Praktiker-Workshop

Mitarbeiterschulung Anfechtungsrecht im Insolvenzverfahren für Fortgeschrittene [GOI]

Mitarbeiterschulung Anfechtungsrecht im Insolvenzverfahren für Fortgeschrittene [GOI]

Termin / Ort

Dienstag, 28. April 2020, 9.30 bis 17.00 Uhr in Hannover

Schwerpunkte

  • Geplante Gesetzesänderungen zum Insolvenzanfechtungsrecht
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Vorsatzanfechtung
  • Anfechtung von Kontokorrentverrechnungen
  • Anfechtung nach § 135 InsO
  • Anfechtung von Sicherheiten unter besonderer Berücksichtigung sog. „Sicherheiten-Pools“
  • Praxistipps zur Ermittlung und Aufbereitung von Anfechtungssachverhalten

Teilnehmer

  • Sachbearbeiter und Mitarbeiter in

    • Insolvenzkanzleien
    • Rechtsanwaltskanzleien
    • Steuerberaterkanzleien

  • Bilanzbuchhalter
  • Das Seminar ist besonders geeignet für Teilnehmer mit mindestens einem Jahr Berufserfahrung im Themengebiet.

Themen

  • Geplante Gesetzesänderungen zum Insolvenzanfechtungsrecht

    • Geplante Änderungen zu einzelnen Tatbeständen

      • § 130 InsO
      • § 131 InsO
      • § 133 InsO

    • Auswirkungen der geplanten Änderungen für die Praxis
    • Bargeschäft nach § 142 InsO

      • Zukünftiger Gesetzesmechanismus zwischen § 133 InsO und § 142 InsO
      • Grenzen des Bargeschäftseinwandes im Zahlungsverkehr

  • Aktuelle Rechtsprechung zur Vorsatzanfechtung

    • Objektive Anfechtungsvoraussetzungen
    • Subjektive Anfechtungsvoraussetzungen
    • Bedeutung von Beweiserleichterungen und Indizien für die Vorsatzanfechtung (Darstellung der von der Rechtsprechung entwickelten Fallgruppen)
    • Sanierungsbemühungen

  • Anfechtung von Kontokorrentverrechnungen
  • Anfechtung nach § 135 InsO: Vertiefte Darstellung einzelner Fragestellungen

    • Gesellschafterdarlehen, gleichgestellte Forderungen
    • Gesellschaftereigenschaft, gesellschafterähnliche Personen (verbundene Unternehmen, atypische Gesellschafter)
    • Anfechtbarkeit der Befriedigung eines gesellschafterbesicherten Drittdarlehens (§ 135 Abs. 2 InsO)
    • Nutzungsüberlassung durch Gesellschafter (§ 135 Abs. 3 InsO)

  • Anfechtung von Sicherheiten unter besonderer Berücksichtigung sog. „Sicherheiten-Pools“
  • Praxistipps zur Ermittlung und Aufbereitung von Anfechtungssachverhalten

    • Wie erkenne bzw. ermittle ich einen anfechtbaren Sachverhalt?
    • Wie bereite ich einen anfechtbaren Sachverhalt für den Insolvenzverwalter auf?

Teilnehmerstimmen

  • „Ich habe mir dieses Seminar lange gewünscht. Super, dass es geklappt hat. Empfehlenswertes praxisnahes Seminar!“
    Petra Schupp
  • „Super konstruktive Diskussionen, die lebhaft Wissen erweitert und Fragen beantwortet haben.“
    Anita Raczek

Veranstaltungsort / Anfahrt

Mercure Hotel Hannover City
Willy-Brandt-Allee 3
30169 Hannover
T +49 511 800 80
F +49 511 809 3704
Anfahrtsbeschreibung

 

Die Wegbeschreibung zum Tagungshotel erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Bei Bedarf buchen Sie bitte Ihr Zimmer rechtzeitig direkt im Hotel (begrenztes Zimmerkontingent).

Teilnahmegebühren

499,00 € zzgl. MwSt. (= brutto 593,81 €)

inkl. Seminarunterlage, Pausenerfrischungen, Mittagessen

GOI

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung nach GOI – Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung. Die Fortbildungsstunden werden im Rahmen der GOI-Zertifizierung vom Auditor der beauftragten akkreditierten Zertifizierungsgesellschaft geprüft.

anmelden

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell