Tagungen & Kolloquien

ZRI-Jahrestagung zum Insolvenzrecht 2020 [§ 15 FAO] [GOI]

ZRI-Jahrestagung zum Insolvenzrecht 2020 [§ 15 FAO] [GOI]

Termin / Ort

Freitag, 25. September 2020, 9.30 bis 17.15 Uhr in Köln

Schwerpunkte

  • Die Umsetzung der Richtlinie über Restrukturierung und Insolvenz in Deutschland
  • Wertungswidersprüche zur Sanierungskultur
  • Aktuelle Entwicklungen in der Insolvenzanfechtung
  • Insolvenzprivilegien kraft BFH-Rechtsprechung
  • Prognosen im Insolvenzrecht

Teilnehmer

  • Insolvenzverwalter
  • Fachanwälte für Insolvenzrecht
  • Rechtsanwälte mit Schwerpunkt Insolvenzrecht
  • Restrukturierungs- und Sanierungsberater
  • Turnaround-Manager, Interimsmanager, CRO
  • Kreditinstitute, Lieferanten, Arbeitnehmer- und andere Gläubigervertreter
  • Professoren für Insolvenzrecht
  • Insolvenzrichter und -rechtspfleger
  • Rechtspolitiker

Themen

  • 9.00 Uhr
  • Empfang mit Tee und Kaffee, Ausgabe der Tagungsunterlagen
  • 9.30 Uhr
  • Beginn der Tagung
  • Begrüßung durch den Tagungsleiter
  • 9.45 Uhr
  • Die Umsetzung der Richtlinie über Restrukturierung und Insolvenz in Deutschland (1)
  • Hintergründe der Richtlinie
  • Ansatzpunkte der Europäischen Kommission
  • Politische Eingriffe in das Konzept der Kommission
  • Folgen der Ausgestaltung der Richtlinie als minimales Harmonisierungsinstrument im Wettbewerb der Rechtsordnungen
  • Zum Stand der Umsetzung in Deutschland
  • Insbesondere: Die Rolle des Restrukturierungsbeauftragten
  • Daniel Friedemann Fritz, RA, Dentons Europe LLP, Frankfurt
  • 10.30 Uhr
  • Diskussion  
  • 10.45 Uhr
  • Die Umsetzung der Richtlinie über Restrukturierung und Insolvenz in Deutschland (2)
  • Präventive Restrukturierungshilfen oder Einheitsverfahren?
  • Vollstreckungsstopp – Reichweite, Zugang und Folgewirkungen
  • Planbestätigung – Bestätigungsvoraussetzungen und Obstruktionsverbot
  • Privilegierungen in der Folgeinsolvenz
  • Notwendige Anpassungen in der Gerichtsstruktur
  • Aufnahme der Verfahren in Anhang A der EuInsVO?
  • Prof. Dr. Stephan Madaus, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 11.30 Uhr
  • Diskussion
  • 11.45 Uhr
  • Kaffeepause
  • 12.05 Uhr
  • Wertungswidersprüche zur Sanierungskultur
  • Abgrenzung der Restrukturierungsinstrumente
  • Moratorium: Fluch oder Segen?
  • Modelle der Sanierungsfinanzierung
  • Einbeziehung von Konzernsicherheiten
  • Haftung und Anfechtung – safe harbour?
  • Cross-Border-Besonderheiten
  • Peter H. Hoegen, RA, Allen & Overy LLP, Frankfurt a. M.
  • 12.50 Uhr
  • Diskussion
  • 13.05 Uhr
  • Mittagessen  
  • 13.55 Uhr
  • Aktuelle Entwicklungen in der Insolvenzanfechtung
  • Tendenzen bei der Gläubigerbenachteiligung
  • Die Zurückdrängung der Schenkungsanfechtung
  • Erfahrungen mit der Vorsatzanfechtung seit der Reform
  • Aktuelle Tendenzen bei § 135 InsO
  • Insolvenzanfechtung im grenzüberschreitenden Kontext
  • Prof. Dr. Christoph Thole, Universität zu Köln
  • 14.40 Uhr
  • Diskussion
  • 14.55 Uhr
  • Insolvenzprivilegien kraft BFH-Rechtsprechung
  • Das steuerrechtliche Statusverhältnis – Kern und Regelungsgehalt
  • Unterschied zwischen Erhebungsverfahren und Vollstreckungserfolg
  • Bedeutung insolvenzrechtlicher Unwirksamkeitsanordnungen und Durchsetzungssperren
  • Insolvenzanfechtung versus Steuervollzug
  • Zur Wirkungsweise von § 144 InsO
  • Zur Unterscheidung von Abrechnung und Aufrechnung
  • Stephan Ries, RA, CURATOR AG Insolvenzverwaltungen, Wuppertal
  • 15.40 Uhr
  • Diskussion
  • 15.55 Uhr
  • Kaffeepause  
  • 16.15 Uhr
  • Prognosen im Insolvenzrecht
  • Ökonomischer Hintergrund
  • Unterschied Prognose und Planung
  • Einfluss des Anlasses auf Prognose/Planung
  • Umgang mit der Unsicherheit in Planung und Prognose
  • Darlegungs- und Beweislast: Prozessrechtlicher Hintergrund
  • Zusammenfassendes Fallbeispiel
  • Cornelius Nickert, RA, FAInsR, FASteuerR, StB, KANZLEI NICKERT, Offenburg
  • 17.00 Uhr
  • Diskussion
  • 17.15 Uhr
  • Ende der ZRI-Jahrestagung zum Insolvenzrecht 2020

Veranstaltungsort / Anfahrt

Pullman Cologne
Helenenstraße 14
50667 Köln
T +49 221 275 0
F +49 221 275 1301
Anfahrtsbeschreibung

 

Die Wegbeschreibung zum Tagungshotel erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Bei Bedarf buchen Sie bitte Ihr Zimmer rechtzeitig direkt im Hotel (begrenztes Zimmerkontingent).

Teilnahmegebühren

1.024,84 € zzgl. MwSt. (= brutto 1.188,81 €)

inkl. Seminarunterlage, Pausenerfrischungen, Mittagessen

15% Rabatt für ZRI-Abonnenten
Abonnenten der ZRI – Zeitschrift für Restrukturierung und Insolvenz erhalten 15% Rabatt bei der Anmeldung zu
einer der ZRI-Jahrestagungen. Als Nachweis dient dabei die Abo-Nummer; der Rabatt gilt nur einmal pro Abo-Nummer und Tagung.

§ 15 FAO

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 6 Zeitstunden, die Sie Ihrer Rechtsanwaltskammer als Fortbildungsnachweis gemäß § 15 FAO vorlegen können. Über die Anerkennung entscheidet Ihre Rechtsanwaltskammer.

GOI

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung nach GOI – Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung. Die Fortbildungsstunden werden im Rahmen der GOI-Zertifizierung vom Auditor der beauftragten akkreditierten Zertifizierungsgesellschaft geprüft.

anmelden

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell