ZIP-Jahrestagung zum Insolvenzrecht 2019

Die ZIP-Jahrestagung zum Insolvenzrecht 2019 fand in diesem Jahr etwas früher als üblich bereits am 13. September im Hotel Pullman Cologne, Köln, statt. Erneut leitete und moderierte Prof. Dr. Reinhard Bork, Universität Hamburg, auf bewährte Art und Weise die Tagung.

Referenten waren RA Dr. Michael Frege, Prof. Dr. Olaf Muthorst, RA Dr. Sven-Holger Undritz, RA Rüdiger Wolf und WP StB Karsten Zabel.

Die Tagung spiegelt wider, dass das deutsche Insolvenzrecht immer stärker dem Einfluss des europäischen Gesetzgebers unterliegt: Denn neben der Neufassung der Europäischen Insolvenzverordnung und dem Aktionsplan zur Schaffung einer Kapitalmarktunion gerät vor allem das unionsweite vorinsolvenzliche Sanierungsverfahren zunehmend in den Fokus.

Tagungsleiter Prof. Dr. Reinhard Bork referierte einleitend über die „Anfechtung im Lichte des präventiven Restrukturierungsrahmens“. Die EU-Restrukturierungsrichtlinie war dabei ein zentraler Punkt seines Vortrages.

Dr. Michael Frege trug zur „Verhandlung in Krise und Insolvenz“ alle Aspekte einer Verhandlung vor – von Vorbereitung, Verlauf und Verhandlungspsychologie bis zur Festlegung des Verhandlungsergebnisses.

Im nächsten Vortrag zur „Beurteilung der Insolvenzeröffnungsgründe“ stellte Karsten Zabel besonders „IDW S 11“ in den Fokus.

Im Mittelpunkt des Vortrages von Prof. Dr. Olaf Muthorst zu „Versicherungsverträgen in der Insolvenz“ standen die Themen Massezugehörigkeit der Versicherungsleistung, Absonderungsrechte und offene Prämien als Insolvenzforderung oder Masseverbindlichkeit.

„Wer sind die Gewinner und wer die Verlierer?“. Diese Frage beantwortete Dr. Sven-Holger Undritz in seinem Referat „Die Entfesselung der vorinsolvenzlichen Sanierung mit Hilfe des neuen Präventiven Restrukturierungsrahmens“.

Die ZIP-Jahrestagung zum Insolvenzrecht 2019 wurde abgeschlossen, indem RA Rüdiger Wolf aus Gläubigersicht die wirtschaftlichen Vorteile der „Präventiven Restrukturierungspläne“ erläuterte.

Die ZIP-Jahrestagung zum Insolvenzrecht 2019 bot wiederum in bewährter Weise Gelegenheit, sich auf höchstem fachlichem Niveau mit aktuellen Rechtsentwicklungen zu befassen und mit renommierten Experten zu diskutieren. Zudem ermöglichte der exklusive Teilnehmerkreis eine hervorragende Möglichkeit des Netzwerkens mit Kollegen.

Und nächstes Jahr geht es weiter: Mit der neuen ZRI-Jahrestagung 2020 wird die bisherige ZIP-Jahrestagung fortgeführt. Wir freuen uns bereits auf Ihre Teilnahme.

 

 

Fotograf: Guido Schiefer

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über unsere Veranstaltungen: Mit unserem Newsletter erhalten Sie Empfehlungen zu aktuellen Seminaren des RWS Verlags. Die Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich; der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden. Zur Registrierung geht es hier.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell