Insolvenzrecht

Praktiker-Webinar P-Konto für Fortgeschrittene [§ 15 FAO] [GOI]

Praktiker-Webinar P-Konto für Fortgeschrittene [§ 15 FAO] [GOI]

Schwerpunkt: Bescheinigung

Termin

Mittwoch, 26. April 2023, 9.30 bis 12.45 Uhr online

Webinarzeit:
9.30 bis 12.45 Uhr

Pause: 15 Minuten

Einwahl um 9.00 Uhr

Schwerpunkte

  • Entstehung des Pfändungsschutzkontos (PKoFoG)
  • Neustrukturierung des Kontopfändungsschutzrechtes in der ZPO

    • Einrichtung und Beendigung des P-Kontos, § 850 k ZPO
    • Möglichkeit des Pfändungsschutzes von Guthaben auf Gemeinschaftskonten, gem. § 850 l ZPO
    • Die gesetzliche Pflicht, das P-Konto nur noch im Guthaben zu führen
    • Erweiterter Aufrechnungs- und Verrechnungsschutz, § 901 ZPO
    • Wirkungen des Pfändungsschutzkontos in §§ 899–903 ZPO
    • Bescheinigungen als Nachweis für Erhöhungsbeträge und Nachzahlungen, §§ 903, 904 Abs. 1 und 2
    • Rolle von Vollstreckungs- und Insolvenzgerichten, §§ 904 Abs. 3–907 ZPO
    • Verwaltungsvollstreckung (§910 ZPO) und Änderungen in der InsO

Teilnehmer

  • Insolvenzverwalter:innen
  • Fachanwält:innen im Insolvenzrecht
  • Mitarbeiter:innen in Banken, die schwerpunktmäßig mit der Pfändungsbearbeitung betraut sind
  • Bankjurist:innen
  • Mitarbeiter:innen von Inkassounternehmen und Vollstreckungsstellen von Krankenkassen, Kommunen, Finanzämtern, die mit der Durchführung von Vollstreckungsmaßnahmen befasst sind
  • Selbstständige Finanzberater:innen

Themen

  • Entstehung des Pfändungsschutzkontos (PKoFoG)
  • Neustrukturierung des Kontopfändungsschutzrechtes in der ZPO

    • Einrichtung und Beendigung des P-Kontos, inkl. der gesetzlichen Pflicht, das P-Konto nur noch im Guthaben führen zu dürfen, § 850 k ZPO
    • Möglichkeit des Pfändungsschutzes von Guthaben auf Gemeinschaftskonten, § 850 l ZPO
    • Erweitertes Aufrechnungs- und Verrechnungsverbot bei Zahlungskonten mit negativem Saldo, gem. § 901 ZPO
    • Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen gem. § 850 c ZPO
    • Wirkungen des Pfändungsschutzkontos in §§ 899–902 ZPO

      • Möglichkeit der Ansparung von nicht verbrauchtem Guthaben auf dem P-Konto, § 899 Abs. 2 ZPO

    • Bescheinigungen als Nachweis für Erhöhungsbeträge und Nachzahlungen, §§ 903, 904 Abs. 1 und 2
    • Rolle der Vollstreckungsbehörden im Rahmen der Verwaltungsvollstreckung, § 910 ZPO

  • Änderungen der InsO
  • Bewertung der Neuerungen

Teilnahmegebühren

324,00 € zzgl. MwSt. (= brutto 385,56 €)

inkl. Teilnahmeunterlagen und RWS-Skript 365 „Kontopfändung und P-Konto“ in 4., neu bearbeiteter Aufl. 2022 zum Download

§ 15 FAO

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 3 Zeitstunden, die Sie Ihrer Rechtsanwaltskammer als Fortbildungsnachweis gemäß § 15 FAO vorlegen können. Über die Anerkennung entscheidet Ihre Rechtsanwaltskammer.

GOI

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung nach GOI – Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung. Die Fortbildungsstunden werden im Rahmen der GOI-Zertifizierung vom Auditor der beauftragten akkreditierten Zertifizierungsgesellschaft geprüft.

anmelden

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2023 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell