Insolvenzrecht

Mitarbeiter-Webinar Jahresrückblick Insolvenztabelle [GOI]

Mitarbeiter-Webinar Jahresrückblick Insolvenztabelle [GOI]

Vertiefender Blick auf relevante Entwicklungen in 2022

Termin

Dienstag, 28. Februar 2023, 9.30 bis 12.45 Uhr online

Webinarzeiten:
9.30 bis 12.45 Uhr

Pause: 15 Minuten

Einwahl um 9.00 Uhr

Schwerpunkte

  • Im Seminar werden die wesentlichen Entscheidungen und Entwicklungen des vergangenen Jahres vorgestellt und Grundlagen zu den jeweiligen Themen vermittelt.
  • Nach derzeitigem Stand:

    • Entwicklung der elektronischen Insolvenztabelle bei den Insolvenzgerichten
    • § 5 Abs. 5 InsO: gesetzliche Verpflichtung zum Vorhalten eines Gläubigerinformationssystems
    • die Forderungsprüfung, insbesondere insolvenzrechtliche Zuordnung Masseverbindlichkeiten – Insolvenzforderungen: Vergütungsforderungen bei Leistung vor und nach Eröffnung, Gerichtskosten als Masse- und Neuverbindlichkeiten
    • Anmeldung von Zug-um-Zug-Forderungen
    • Absonderungsrechte des Vermieters
    • Steuerforderungen: Nachzahlungszinsen, Steuerbescheid nach Eröffnung und Verjährung nach Forderungsübergang
    • Titulierte Forderungen: Beitragsnachweis – kein Vollstreckungstitel

Teilnehmer

  • Fortgeschrittene Mitarbeitende in:

    • Verwaltersozietäten und -büros
    • Rechtsanwaltskanzleien

  • Insolvenzsachbearbeitende mit Schwerpunkt Tabellenführung

Themen

  • Wesentlichen Entscheidungen und Entwicklungen des vergangenen Jahres und Grundlagen zu den jeweiligen Themen vermittelt.
  • Nach derzeitigem Stand:

    • Entwicklung der elektronischen Insolvenztabelle bei den Insolvenzgerichten – Anforderungen der Gerichte an die Insolvenzverwalter
    • § 5 Abs. 5 InsO: gesetzliche Verpflichtung zum Vorhalten eines Gläubigerinformationssystems – korrekte und datenschutzkonforme Umsetzung in der Praxis
    • die Forderungsprüfung, insbesondere insolvenzrechtliche Zuordnung Masseverbindlichkeiten – Insolvenzforderungen:

      • Leistungen vor und nach Eröffnung, BGH, 28.04.2022 – IX ZR 69/21 – die Vergütung des Abschlussprüfers und die Bedeutung für andere Forderungen
      • Gerichtskosten als Masse- und Neuverbindlichkeiten, FG Münster, 29.12.2021 – 14 Ko 2470/21 GK – OLG Celle, Beschl. v. 10.02.2020 – 2 WS 43/20

    • Anmeldung von Zug-um-Zug-Forderungen, BGH, 11.08.2022 – IX ZR 78/21, auch: Obliegt es dem Bestreitenden, den Widerspruch zu verfolgen oder dem Gläubiger, die Feststellung seiner Forderung zu verfolgen?
    • Absonderungsrechte des Vermieters – was unterscheidet gesetzliche und vertragliche Sicherungsrechte? BGH, 27.01.2022 – IX ZR 44/21
    • Steuerforderungen: Nachzahlungszinsen, Steuerbescheid nach Eröffnung und Verjährung nach Forderungsübergang – Änderungen der §§ 233 bis 239 AO durch das Zweite Gesetz zur Änderung der AO und des Einführungsgesetzes zur AO v. 12.7.2022; BFH, 05.04.2022 – IX ZR 27/18; BGH, 17.03.2022 – IX ZR 216/20
    • Titulierte Forderungen: Beitragsnachweis kein Vollstreckungstitel – AG Düsseldorf, Beschl. v. 10.01.2022 – 502 IN 132/19

Teilnahmegebühren

275,50 € zzgl. MwSt. (= brutto 327,85 €)

inkl. Teilnahmeunterlagen zum Download

GOI

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung nach GOI – Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung. Die Fortbildungsstunden werden im Rahmen der GOI-Zertifizierung vom Auditor der beauftragten akkreditierten Zertifizierungsgesellschaft geprüft.

anmelden

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell