Insolvenzrecht

Mitarbeiterschulung Anfechtungsrecht im Insolvenzverfahren für Fortgeschrittene [GOI]

Mitarbeiterschulung Anfechtungsrecht im Insolvenzverfahren für Fortgeschrittene [GOI]

Termin / Ort

Dienstag, 28. April 2020, 9.30 bis 17.00 Uhr in Hannover

Schwerpunkte

  • Geplante Gesetzesänderungen zum Insolvenzanfechtungsrecht
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Vorsatzanfechtung
  • Anfechtung von Kontokorrentverrechnungen
  • Anfechtung nach § 135 InsO
  • Anfechtung von Sicherheiten unter besonderer Berücksichtigung sog. „Sicherheiten-Pools“
  • Praxistipps zur Ermittlung und Aufbereitung von Anfechtungssachverhalten

Teilnehmer

  • Sachbearbeiter und Mitarbeiter in

    • Insolvenzkanzleien
    • Rechtsanwaltskanzleien
    • Steuerberaterkanzleien

  • Bilanzbuchhalter
  • Das Seminar ist besonders geeignet für Teilnehmer mit mindestens einem Jahr Berufserfahrung im Themengebiet.

Themen

  • Geplante Gesetzesänderungen zum Insolvenzanfechtungsrecht

    • Geplante Änderungen zu einzelnen Tatbeständen

      • § 130 InsO
      • § 131 InsO
      • § 133 InsO

    • Auswirkungen der geplanten Änderungen für die Praxis
    • Bargeschäft nach § 142 InsO

      • Zukünftiger Gesetzesmechanismus zwischen § 133 InsO und § 142 InsO
      • Grenzen des Bargeschäftseinwandes im Zahlungsverkehr

  • Aktuelle Rechtsprechung zur Vorsatzanfechtung

    • Objektive Anfechtungsvoraussetzungen
    • Subjektive Anfechtungsvoraussetzungen
    • Bedeutung von Beweiserleichterungen und Indizien für die Vorsatzanfechtung (Darstellung der von der Rechtsprechung entwickelten Fallgruppen)
    • Sanierungsbemühungen

  • Anfechtung von Kontokorrentverrechnungen
  • Anfechtung nach § 135 InsO: Vertiefte Darstellung einzelner Fragestellungen

    • Gesellschafterdarlehen, gleichgestellte Forderungen
    • Gesellschaftereigenschaft, gesellschafterähnliche Personen (verbundene Unternehmen, atypische Gesellschafter)
    • Anfechtbarkeit der Befriedigung eines gesellschafterbesicherten Drittdarlehens (§ 135 Abs. 2 InsO)
    • Nutzungsüberlassung durch Gesellschafter (§ 135 Abs. 3 InsO)

  • Anfechtung von Sicherheiten unter besonderer Berücksichtigung sog. „Sicherheiten-Pools“
  • Praxistipps zur Ermittlung und Aufbereitung von Anfechtungssachverhalten

    • Wie erkenne bzw. ermittle ich einen anfechtbaren Sachverhalt?
    • Wie bereite ich einen anfechtbaren Sachverhalt für den Insolvenzverwalter auf?

Teilnehmerstimmen

  • „Ich habe mir dieses Seminar lange gewünscht. Super, dass es geklappt hat. Empfehlenswertes praxisnahes Seminar!“
    Petra Schupp
  • „Super konstruktive Diskussionen, die lebhaft Wissen erweitert und Fragen beantwortet haben.“
    Anita Raczek

Veranstaltungsort / Anfahrt

Mercure Hotel Hannover City
Willy-Brandt-Allee 3
30169 Hannover
T +49 511 800 80
F +49 511 809 3704
Anfahrtsbeschreibung

 

Die Wegbeschreibung zum Tagungshotel erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Bei Bedarf buchen Sie bitte Ihr Zimmer rechtzeitig direkt im Hotel (begrenztes Zimmerkontingent).

Teilnahmegebühren

499,00 € zzgl. MwSt. (= brutto 593,81 €)

inkl. Seminarunterlage, Pausenerfrischungen, Mittagessen

GOI

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung nach GOI – Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung. Die Fortbildungsstunden werden im Rahmen der GOI-Zertifizierung vom Auditor der beauftragten akkreditierten Zertifizierungsgesellschaft geprüft.

anmelden

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell