Seminar-Details

Praktiker-Webinar Restrukturierungsverfahren, COVID-Schutzschirm, Eigenverwaltung, Regelverfahren [§ 15 FAO] [GOI]

Praktiker-Webinar Restrukturierungsverfahren, COVID-Schutzschirm, Eigenverwaltung, Regelverfahren [§ 15 FAO] [GOI]

Wahl der richtigen Verfahrensart und Verfahrensvorbereitung

Aktuell zum neuen StaRUG!

Termin

Dienstag, 9. November 2021, 9.30 bis 16.30 Uhr online

Webinarzeit:
9.30 bis 16.30 Uhr

Pausen: 15 Minuten – 30 Minuten – 15 Minuten

Einwahl: 9.00 Uhr

Schwerpunkte

  • Das StaRUG

    • Der Restrukturierungsplan, Restrukturierungsgericht und die Instrumente
    • Der Restrukturierungsbeauftragte – auch aus Richtersicht
    • Die Sanierungsmoderation

  • Sanierung nach StaRUG oder nach InsO?

    • Vergleich und Anwendungsbereiche der Sanierungsinstrumente der beiden Gesetze
    • Beispiele für Anwendungsfälle – die Suche nach der richtigen Verfahrensart

  • Verfahrensvorbereitung und professioneller Antrag

    • Insolvenzgründe, insbesondere Prognosezeiträume nach InsO und COVInsAG
    • Die Anträge nach dem StaRUG
    • Vorbereitung des Unternehmens auf die Insolvenzantragstellung
    • Der professionelle Insolvenzantrag inkl. COVID-Schutzschirm und Eigenverwaltung nach neuem Recht
    • Kommunikation mit dem Restrukturierungs- und dem Insolvenzgericht
    • Exkurs Vergütung: Kosten des Restrukturierungsbeauftragten, des Eigenverwalters und des Sachwalters

Teilnehmer

  • Insolvenzverwalter
  • Rechtsanwälte
  • Wirtschaftsprüfer
  • Steuerberater
  • Unternehmensberater
  • Investoren
  • Bankjuristen
  • Intensivbetreuer für Kunden und Schuldner in Unternehmen
  • Syndizi in Unternehmen
  • Mitarbeiter von Konzern-M&A-Abteilungen

Themen

  • Das StaRUG

    • Der Restrukturierungsplan (Inhalt und notwendige Angaben)
    • Das Restrukturierungsgericht und die Restrukturierungs- & Stabilisierungsinstrumente
    • Das Abstimmungsverfahren
    • Der Restrukturierungsbeauftragte – auch aus Richtersicht
    • Schutz von Transaktionen und Restrukturierungen
    • Die Sanierungsmoderation

  • Sanierung nach StaRUG oder nach InsO?

    • Vergleich und Anwendungsbereiche der Sanierungsinstrumente

      • Teilnehmende Forderungen/Gläubiger inkl. § 7 COVInsAG
      • Absonderungsanwartschaften
      • Nebenbedingungen
      • Intercreditor-Vereinbarungen
      • Verbundene Unternehmen und deren Mithaftung/von diesen bestellte Sicherheiten
      • Anteils- und Mitgliedschaftsrechte
      • Dauerschuldverhältnisse
      • Arbeitsrecht

    • Beispiele für Anwendungsfälle – Abwägung der Verfahrensart

  • Verfahrensvorbereitung und professioneller Antrag

    • Insolvenzgründe, insbesondere Prognosezeiträume nach InsO und COVInsAG
    • Die Anträge nach dem StaRUG

      • Anzeige des Restrukturierungsvorhabens, § 31 StaRUG
      • Antrag auf Vorprüfung und gerichtliche Abstimmung, §§ 45, 47 StaRUG
      • Antrag auf Planbestätigung, § 60 StaRUG
      • Weitere Anträge, §§ 37, 50, 77 StaRUG
      • Antrag auf Sanierungsmoderation, § 94 StaRUG

    • Vorbereitung des Unternehmens auf die Insolvenzantragstellung
    • Der professionelle Insolvenzantrag

      • Regelverfahren
      • Eigenverwaltung und COVID-Schutzschirm nach §§ 5, 6 COVInsAG
      • Eigenverwaltung und Schutzschirm nach neuem Recht

    • Die Wahl der Verfahrensart: Regelinsolvenz/Eigenverwaltung
    • Kommunikation mit dem Restrukturierungs- und dem Insolvenzgericht
    • Antrag auf Bestimmung eines Gruppengerichtsstands und Koordinationsverfahren
    • Exkurs Vergütung: Kosten des Restrukturierungsbeauftragten, des Eigenverwalters

Teilnahmegebühren

599,00 € zzgl. MwSt. (= brutto 712,81 €)

inkl. Teilnehmerunterlagen zum Download

§ 15 FAO

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 6 Zeitstunden, die Sie Ihrer Rechtsanwaltskammer als Fortbildungsnachweis gemäß § 15 FAO vorlegen können. Über die Anerkennung entscheidet Ihre Rechtsanwaltskammer.

GOI

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung nach GOI – Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung. Die Fortbildungsstunden werden im Rahmen der GOI-Zertifizierung vom Auditor der beauftragten akkreditierten Zertifizierungsgesellschaft geprüft.

anmelden

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell