Seminar-Details

Praktiker-Training Arbeitsrecht in Restrukturierung und Insolvenz [§ 15 FAO] [GOI] [§ 5 DStV]

Praktiker-Training Arbeitsrecht in Restrukturierung und Insolvenz [§ 15 FAO] [GOI] [§ 5 DStV]

Termin / Ort

Freitag, 5. Mai 2017, 9.30 bis 18.00 Uhr in Frankfurt

Schwerpunkte

  • Beendigung von Arbeitsverhältnissen in der Unternehmenskrise und -insolvenz
  • Vermeidung von persönlichen Haftungsrisiken des Insolvenzverwalters
  • Veräußerung des Unternehmens – Haftungsprivilegien beim Betriebsübergang in der Insolvenz
  • Betriebsänderung/Interessenausgleich/Sozialplan
  • Transfersozialplan und parallele Tarifverhandlungen
  • Aufbau von Betriebsstrukturen
  • Head-Quarter-Building
  • Outsourcing, Near Shoring, Shared Services
  • Sanierungsbeiträge der Arbeitnehmer, insb. Tarifpolitik in der Insolvenz
  • Beteiligung der Arbeitnehmervertreter (Gewerkschaft/Betriebsrat) im (vorläufigen) Regelinsolvenz- oder Eigenverwaltungsverfahren
  • Beteiligung und Berücksichtigung der Arbeitnehmer als Gruppe im Planverfahren

Teilnehmer

  • Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, die Unternehmen in der Krise beraten
  • Restrukturierungs- und Sanierungsverantwortliche
  • Turnaround-Manager, CRO, Interimsmanager
  • Insolvenzverwalter
  • Fachanwälte für Insolvenzrecht und/oder Arbeitsrecht bzw. Rechtsanwälte mit entsprechendem Tätigkeitsschwerpunkt
  • Mitarbeiter aus Insolvenzkanzleien, die Arbeitnehmerangelegenheiten betreuen
  • Diese Veranstaltung ist eine anerkannte Pflichtfortbildung für Fachberater des DStV e.V. für das Fachgebiet „Restrukturierung und Unternehmensplanung“ (bzw. bis 2017: Sanierung und Insolvenzverwaltung).

Themen

  • Beendigung von Arbeitsverhältnissen in der Unternehmenskrise und -insolvenz

    • Massenentlassungsanzeigeverfahren
    • Arbeitnehmerforderungen vor und nach Insolvenzeröffnung
    • Anfechtung von Entgeltzahlungen
    • Altersteilzeitguthaben in der Insolvenz
    • Insolvenzgeld und Vorfinanzierung

  • Vermeidung von persönlichen Haftungsrisiken des Insolvenzverwalters
  • Veräußerung des Unternehmens – Haftungsprivilegien beim Betriebsübergang in der Insolvenz
  • Betriebsänderung/Interessenausgleich/Sozialplan
  • Transfersozialplan und parallele Tarifverhandlungen
  • Aufbau von Betriebsstrukturen
  • Head-Quarter-Building
  • Outsourcing, Near Shoring, Shared Services
  • Bindung von Leistungsträgern in der Krise (Retention/Halteprämien Boni)
  • Beendigungsvereinbarungen und ihr Bestand in der Krise (insbesondere der Rücktritt vom Aufhebungsvertrag)
  • Freistellung von der Arbeitspflicht vor und in der Insolvenz – Auswirkungen auf den Vergütungsanspruch
  • Sanierungsbeiträge der Arbeitnehmer, insbesondere Tarifpolitik in der Insolvenz
  • Beteiligung der Arbeitnehmervertreter (Gewerkschaft/Betriebsrat) im (vorläufigen) Regelinsolvenz- oder Eigenverwaltungsverfahren
  • Beteiligung und Berücksichtigung der Arbeitnehmer als Gruppe im Planverfahren

Teilnehmerstimmen

  • „Sehr praxisnah, hat viel Spaß gemacht. Neue Ideen kreiert und entwickelt. Viele Verhandlungsspielräume mit Betriebsräten aufgeführt.“
  • „Tolle, sehr praxisnahe Referenten. So sollte jedes Seminar sein!“
    Harald Ick, GÖRG Rechtsanwälte Hamburg

Veranstaltungsort / Anfahrt

Holiday Inn Frankfurt - Alte Oper
Mainzer Landstraße 27
60329 Frankfurt
T (069) 255 156 500
F (069) 255 156 5555
Anfahrtsbeschreibung

 

Die Wegbeschreibung zum Tagungshotel erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Bei Bedarf buchen Sie bitte Ihr Zimmer rechtzeitig direkt im Hotel (begrenztes Zimmerkontingent).

Teilnahmegebühren

599,00 € zzgl. MwSt. (= brutto 712,81 €)

inkl. Seminarunterlage, Pausenerfrischungen, Mittagessen

§ 15 FAO

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 7 Zeitstunden, die Sie Ihrer Rechtsanwaltskammer als Fortbildungsnachweis gemäß § 15 FAO vorlegen können. Über die Anerkennung entscheidet Ihre Rechtsanwaltskammer.

GOI

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 7 Zeitstunden nach GOI – Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung. Über die Anerkennung entscheidet der VID (Verband Insolvenzverwalter Deutschlands e.V.).

§ 5 DStV-FBRL

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 7 Zeitstunden, die Sie dem DStV e.V. als Fortbildungsnachweis gemäß § 5 DStV-Fachberaterrichtlinien vorlegen können. Das Fachgebiet für diese Veranstaltung ist Restrukturierung und Unternehmensplanung (bisher Sanierung und Insolvenzverwaltung).

anmelden

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2017 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell