Seminar-Details

Praktiker-Seminar Unternehmenssanierung mit insolvenz- und arbeitsrechtlichen Mitteln [§ 15 FAO] [GOI]

Praktiker-Seminar Unternehmenssanierung mit insolvenz- und arbeitsrechtlichen Mitteln [§ 15 FAO] [GOI]

Strategie, Taktik und praktische Umsetzung

50% FAO

Termin / Ort

Donnerstag, 27. Juni 2019, 9.30 bis 18.30 Uhr in Frankfurt

Schwerpunkte

  • Insolvenzrechtliche Gestaltungsmittel zur Unternehmenssanierung
  • Die (geplante) Insolvenz als Sanierungschance und Erwerbsoption
  • Kostensenkung durch Personalabbau
  • Kostensenkung durch Änderung von Arbeitsbedingungen
  • Individual- und kollektivrechtliche Gestaltungsmittel
  • Besondere arbeitsrechtliche Gestaltungsmittel in der Insolvenz
  • Umsetzung von Erwerberkonzepten
  • Betriebsübergang
  • Unternehmenskauf aus der Insolvenz
  • Strategie, Taktik, Kommunikation und praktische Umsetzung

Teilnehmer

  • Mitglieder der Unternehmensleitung
  • Verantwortliche Mitarbeiter des Finanzwesens
  • Mitarbeiter der Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung
  • Verantwortliche Mitarbeiter der Rechtsabteilung
  • Verantwortliche Mitarbeiter der Personalabteilung
  • Justiziare aus Banken, die mit Fragen des Insolvenzrechts befasst sind
  • Rechtsanwälte mit dem Tätigkeitsfeld Arbeits- und/oder Insolvenzrecht
  • Unternehmens- und Insolvenzberater

Themen

  • Die (geplante) Insolvenz als Sanierungsweg und -chance

    • Ziele des Insolvenzverfahrens
    • Insolvenzantragsrecht – eine unterschätzte Gestaltungschance
    • Die wichtigsten Vorteile der (geplanten) Insolvenz

      • Asset Deal aus der Insolvenz – vorteilhafte Erwerbsmöglichkeiten kennen und nutzen
      • „Rosinen picken“: Passiva und unerwünschte Aktiva bleiben in der Insolvenzmasse
      • Einschränkung bestimmter Haftungstatbestände – erweiterte Handlungsmöglichkeiten
      • „Luft holen“: „Aussetzung“ drängender Altverbindlichkeiten
      • Richtiger Umgang mit dem (vorläufigen) Gläubigerausschuss/der Gläubigerversammlung – Zusammensetzung und Kompetenzen, Rechte und Pflichten

    • Mittel der Verfahrensgestaltung – Gestaltungschancen richtig nutzen

      • Insolvenzplan
      • Eigenverwaltung
      • Übertragene Sanierung

    • Arbeitnehmer als Insolvenzgläubiger

  • Kostensenkung durch Änderung von Arbeitsbedingungen, Personalabbau und Veräußerung – arbeitsvertragliche und kollektivrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten

    • Effektive Verwertung von Betrieben und Betriebsteilen

      • Gestaltungsmöglichkeiten mit Blick auf § 613a BGB – erlaubte Vermeidung vs. verbotene Umgehung
      • Besonderheiten im Bereich der betrieblichen Altersversorgung beachten
      • Chancen zur Personalauswahl richtig nutzen
      • „Die Braut hübsch machen“ – betriebsbedingte Kündigung aufgrund Erwerberkonzepts

    • Einsatz von Transfergesellschaften – sozialverträglicher Personalabbau im Krisen- und Insolvenzfall

      • Vorteile des Einsatzes einer Transfergesellschaft
      • Sozialversicherungsrechtliche Vorteile
      • Das „Spiel über die Bande“ – § 613a BGB effektiv vermeiden
      • Richtige Finanzierung der Transfergesellschaft
      • Verhältnis zu Transfermaßnahmen nach § 216b SGB III
      • Praktische Handlungsempfehlungen – die „richtige“ Transfergesellschaft auswählen und effektiv einsetzen

    • Individualrechtliche Gestaltungsmittel – Chancen, Risiken und Möglichkeiten

      • Richtige Nutzung vertraglicher Flexibilisierungsinstrumente
      • Die Änderungskündigung zur Entgeltsenkung

    • Kollektivrechtliche Gestaltungsmittel – Chancen, Risiken und Möglichkeiten

      • Möglichkeiten eines Tarifwechsels richtig nutzen
      • Besonderheiten bei Sanierungstarifverträgen beachten
      • Betriebliche Bündnisse für Arbeit – Chancen und Risiken
      • Vorteile einer Betriebsvereinbarung nutzen
      • Effektive Kürzung betrieblicher Sozialleistungen – insolvenzrechtliche Möglichkeiten (§ 120 InsO) richtig nutzen

    • Die Betriebsänderung als Mittel zur Unternehmenssanierung – taktische Überlegungen und richtige Nutzung insolvenzbedingter Gestaltungsmöglichkeiten

      • Was ist eine Betriebsänderung?
      • Beschleunigte Umsetzung im Insolvenzfall – Gestaltungschancen (§ 122 InsO) und Vermeidung typischer Fehler
      • Gestaltungsmöglichkeiten in Bezug auf Sozialplanleistungen
      • Besondere Beteiligungsrechte des Betriebsrats

    • Kostensenkung durch Personalabbau – richtige Strategie und insolvenzbedingte Besonderheiten

      • Gestaltungsmöglichkeiten trotz Kündigungsschutz – Spielräume richtig nutzen
      • Richtiger Umgang mit Wiedereinstellungsansprüchen
      • Fallstricke bei Massenentlassungen vermeiden
      • Personalabbau durch „Turboprämien“ – Beschleunigungschancen und Vermeidung typischer Fehler

Teilnehmerstimme

  • „Beide Referenten sehr professionell und kompetent.“

Veranstaltungsort / Anfahrt

Leonardo Royal Hotel Frankfurt
Mailänder Str. 1
60598 Frankfurt
T +49 69 68020

 

Die Wegbeschreibung zum Tagungshotel erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Bei Bedarf buchen Sie bitte Ihr Zimmer rechtzeitig direkt im Hotel (begrenztes Zimmerkontingent).

Teilnahmegebühren

649,00 € zzgl. MwSt. (= brutto 772,31 €)

inkl. Seminarunterlage, Pausenerfrischungen, Mittagessen

§ 15 FAO

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 7,5 Zeitstunden, die Sie Ihrer Rechtsanwaltskammer als Fortbildungsnachweis gemäß § 15 FAO vorlegen können. Über die Anerkennung entscheidet Ihre Rechtsanwaltskammer.

GOI

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung nach GOI – Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung. Über die Anerkennung entscheidet der VID (Verband Insolvenzverwalter Deutschlands e.V.).

anmelden

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2018 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell