Seminar-Details

Praktiker-Seminar Praxis der Zwangsverwaltung und Zwangsversteigerung [§ 15 FAO]

Praktiker-Seminar Praxis der Zwangsverwaltung und Zwangsversteigerung [§ 15 FAO]

Aktuelle Entwicklungen und Kompaktwissen

Termin / Ort

Montag, 2. Dezember 2019, 9.30 bis 17.00 Uhr in Köln

Schwerpunkte

  • (Vollstreckungs-)Zwangsversteigerung

    • Anordnung und einstweilige Einstellung – Theorie und Praxis
    • Die Verkehrswertfestsetzung und ihre Bedeutung im Verfahren
    • Anträge und Anmeldung im Zwangsversteigerungstermin
    • Abweichende Versteigerungsbedingungen gem. § 59 ZVG
    • Die Erlösverteilung

  • Teilungsversteigerung

    • Unterschiede zur (Vollstreckungs-)Versteigerung und wie sich der Gläubiger dabei verhalten sollte

  • Zwangsverwaltung

    • Zweck der Zwangsverwaltung und deren Vorteile
    • Die Person des Zwangsverwalters, dessen Aufgaben und Kompetenzen
    • Die Institutsverwaltung, § 150a ZVG
    • Der Schuldner als Zwangsverwalter, § 150b ZVG
    • Alternativen zur Zwangsverwaltung
    • Miete und Pacht in der Zwangsverwaltung
    • Die Kaution in der Zwangsverwaltung
    • Wohnungseigentum und Zwangsverwaltung
    • Die Schuldnerwohnung, § 149 ZVG
    • Die Vergütung des Zwangsverwalters
    • Die Photovoltaik-Anlage in der Zwangsverwaltung
    • Aktuelles zum Thema Einkommensteuer

Teilnehmer

  • Rechtsanwälte mit entsprechendem Tätigkeitsschwerpunkt
  • Notare insbesondere mit Berührung zu freihändigen Veräußerungen „aus dem Zwang“
  • Insolvenzverwalter und Zwangsverwalter
  • Mitarbeiter in Rechtsanwalts- und Notarkanzleien
  • Mitarbeiter in den Bankabteilungen

    • Rechtsabteilung
    • Sanierungsabteilung
    • Workout-Abteilung
    • Kreditüberwachungsabteilung

  • Mitarbeiter von anderen Finanzdienstleistern, Versicherungen und Inkassobüros
  • Berater und Mitarbeiter von Immobilien-Investoren oder spezialisierten Immobilien-Verwaltungen
  • Dieses Seminar ist besonders geeignet für Teilnehmer mit mindestens einem Jahr einschlägiger Berufserfahrung.

Themen

  • (Vollstreckungs-)Zwangsversteigerung

    • Anordnung des Verfahrens (und deren „Vorlauf“)
    • Probleme mit dem Titel – die aktuelle Rechtsprechung zu den Vollstreckungsvoraussetzungen
    • Einstweilige Einstellung – Theorie und Praxis
    • Angebliche oder tatsächliche Suizidgefahr des Schuldners
    • Die sogenannte 5/10- bzw. 7/10-Wertgrenze – rechtlich und taktisch
    • Geringstes Gebot – verfahrensrechtliche Bedeutung und Ermittlung der Höhe
    • Der Teilungsplan: u.a. Rangklassen, Anmeldung von Rechten und Ansprüchen
    • Zuschlag und Rechtsstellung des Erstehers

  • Zwangsverwaltung

    • Zweck der Zwangsverwaltung und deren Vorteile
    • Zulässige Gegenstände der Zwangsverwaltung
    • Die Person des Zwangsverwalters, seine Aufgaben und Kompetenzen
    • Die Institutsverwaltung, § 150a ZVG
    • Das sogenannte Schuldnerwohnrecht (§ 149 ZVG) – Umfang, Verlust
    • Der Schuldner als Zwangsverwalter, § 150b ZVG
    • Alternativen zur Zwangsverwaltung
    • Miete und Pacht in der Zwangsverwaltung
    • Die Kaution in der Zwangsverwaltung
    • Wohnungseigentum und Zwangsverwaltung
    • Die Schuldnerwohnung, § 149 ZVG
    • Die Vergütung des Zwangsverwalters
    • Die Photovoltaik-Anlage in der Zwangsverwaltung
    • Aktuelles zur Einkommensteuer

  • Teilungsversteigerung

    • Unterschiede zur (Vollstreckungs-)Versteigerung, insbesondere:

      • Bestehen bleibende Rechte (potenzielle „Falle“)
      • Wie verhält sich der Gläubiger im Streit der Miteigentümer? Was geschieht mit Rückgewähransprüchen?

Teilnehmerstimmen

  • „Sehr gut an der Praxis orientiert!“
  • „Wunderbares Seminar, das als Grundlage für weitere Zwangsversteigerungs- und Zwangsverwaltungsseminare dienen kann/sollte.“
  • „Sehr gut ist die Praxiserfahrung der Referenten.“
    , Michael Ahl, Sparkasse Vorderpfalz

Veranstaltungsort / Anfahrt

Ameron Hotel Regent
Melatengürtel 15
50933 Köln
T +49 221 5499 0
F +49 221 5499 998
Anfahrtsbeschreibung

 

Die Wegbeschreibung zum Tagungshotel erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Bei Bedarf buchen Sie bitte Ihr Zimmer rechtzeitig direkt im Hotel (begrenztes Zimmerkontingent).

Teilnahmegebühren

549,00 € zzgl. MwSt. (= brutto 653,31 €)

Seminarunterlage, Pausenerfrischungen, Mittagessen

§ 15 FAO

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 6 Zeitstunden, die Sie Ihrer Rechtsanwaltskammer als Fortbildungsnachweis gemäß § 15 FAO vorlegen können. Über die Anerkennung entscheidet Ihre Rechtsanwaltskammer.

anmelden

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell