Seminar-Details

Praktiker-Seminar Betriebsfortführung in der Insolvenz [§ 15 FAO] [GOI] [§ 5 DStV]

Praktiker-Seminar Betriebsfortführung in der Insolvenz [§ 15 FAO] [GOI] [§ 5 DStV]

Termin / Ort

Freitag, 5. Mai 2017, 9.30 bis 17.00 Uhr in Frankfurt

Schwerpunkte

  • Grundlagen der Betriebsfortführung
  • Betriebsfortführung im Eröffnungsverfahren
  • Vertragsfortführung und -abschlüsse bei Betriebsfortführung
  • Einbeziehung von Sonderrechtsgläubigern
  • Umgang mit Insolvenzanfechtungsansprüchen
  • Betriebsfortführung in Eigenverwaltung
  • Das neue Schutzschirmverfahren
  • Haftungsgefahren für den (vorläufigen) Insolvenzverwalter
  • Aktuelle Rechtsprechung

Teilnehmer

  • Insolvenzverwalter
  • Fachanwälte für Insolvenzrecht
  • Rechtsanwälte mit entsprechendem Schwerpunkt
  • Steuerberater
  • Gläubiger-/Sanierungsberater
  • Diese Veranstaltung ist eine anerkannte Pflichtfortbildung für Fachberater des DStV e.V. für das Fachgebiet „Restrukturierung und Unternehmensplanung“ (bzw. bis 2017: Sanierung und Insolvenzverwaltung).

Themen

  • Rechtliche, organisatorische und planerische Grundlagen der Betriebsfortführung

    • Ziele
    • Gesetzliche Rahmenbedingungen
    • Zulässigkeit
    • Eröffnungsverfahren
    • Genehmigung durch Gläubigerversammlung
    • Mitwirkung des Gläubigerausschusses
    • Sanierungskonzept (IDW S 6)
    • Aufsicht und Einschreiten des Insolvenzgerichts, Anträge, Rechtsmittel

  • Anstellungs-/Arbeitsverträge während der Betriebsfortführung

    • Betriebsübergang nach § 613 a BGB
    • Betriebsänderungen
    • Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaften (BQG)
    • Weiterbeschäftigung in der Insolvenz des Arbeitgebers
    • Insolvenzgeld(-vorfinanzierung)
    • Anfechtung von Löhnen und Gehältern

  • Einbeziehung von Sonderrechtsgläubigern
  • Weitere Verträge während der Betriebsfortführung

    • Kauf-/Werkverträge

      • Vertragsfortsetzung und -abschlüsse
      • Recht zur Erfüllungswahl
      • Der „Lieferant“ als Massegläubiger?
      • Anfechtungsrisiken
      • Wettbewerbsrechtliche Herausforderungen

    • Miet-/Pacht- und Leasingverträge

      • Insolvenz des Vermieters bzw. des Mieters
      • Umfang des Insolvenzbeschlages
      • Das Absonderungsrecht des Vermieters
      • Umweltrisiken und strafrechtliche Risiken

    • Beraterverträge

      • Anfechtbarkeit von Beraterhonoraren
      • Haftung des Beraters gegenüber der Masse

  • Neue Instrumente: Betriebsfortführung in der neuen Eigenverwaltung

    • Schutzschirmverfahren nach § 270 b lnsO

  • Haftungsrisiken während der Betriebsfortführung

    • im Eröffnungsverfahren

      • Haftung des Insolvenzsachverständigen bei der Gutachtenerstellung
      • Einzelermächtigung, Treuhandkontenmodell und Zahlungsgarantien
      • Zusammenarbeit und Absprachen mit dem Insolvenzgericht
      • Haftung bei der (aufgezwungenen) Betriebsfortführung
      • Haftung bei Erfüllungswahl

    • im eröffneten Verfahren

      • Haftung bei „ungeplanter“ Betriebsfortführung
      • Haftung des Verwalters bei erfolgloser Prozessführung
      • Haftung des Verwalters aus öffentlich-rechtlicher Pflichtenstellung
      • Haftung bei Freigabe beim selbstständigen Natural-Schuldner (§ 35 Abs. 2 InsO)
      • Fallbeispiele der Haftung zu § 60 InsO im eröffneten Verfahren

Teilnehmerstimmen

  • „Wesentliche Weichen für eine erfolgreiche Betriebsfortführung wurden erörtert und ausführlich besprochen. Sehr gutes Seminar, da alles aus der Sicht des Insolvenzverwalters dargestellt wurde. Sehr praxisnah.“
  • „Prof. Dr. Mönning hat sehr praxisnah referiert und ist auch auf alle Fragen der Teilnehmer eingegangen. Auch in den Pausen stand er für Auskünfte zur Verfügung und brachte das Thema im Gesamten sehr gut rüber.“
    Birgit Heine-Höhnemann, SBL Rechtsanwälte
  • „Guter Aufbau, interessante Vorgehensweise.“
  • „Referent ist kompetent und sympathisch.“

Veranstaltungsort / Anfahrt

Mercure Hotel & Residenz Frankfurt Messe
Voltastraße 29
60486 Frankfurt
T (069) 7926 0
F (069) 7926 1606

 

Die Wegbeschreibung zum Tagungshotel erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Bei Bedarf buchen Sie bitte Ihr Zimmer rechtzeitig direkt im Hotel (begrenztes Zimmerkontingent).

Teilnahmegebühren

549,00 € zzgl. MwSt. (= brutto 653,31 €)

inkl. Seminarunterlage, Pausenerfrischungen, Mittagessen

§ 15 FAO

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 6 Zeitstunden, die Sie Ihrer Rechtsanwaltskammer als Fortbildungsnachweis gemäß § 15 FAO vorlegen können. Über die Anerkennung entscheidet Ihre Rechtsanwaltskammer.

GOI

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 6 Zeitstunden nach GOI – Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung. Über die Anerkennung entscheidet der VID (Verband Insolvenzverwalter Deutschlands e.V.).

§ 5 DStV-FBRL

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 6 Zeitstunden, die Sie dem DStV e.V. als Fortbildungsnachweis gemäß § 5 DStV-Fachberaterrichtlinien vorlegen können. Das Fachgebiet für diese Veranstaltung ist Restrukturierung und Unternehmensplanung (bisher Sanierung und Insolvenzverwaltung).

anmelden

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2017 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell