Seminar-Details

Mitarbeiterschulung Betriebsfortführung in der Insolvenzsachbearbeitung [GOI]

Mitarbeiterschulung Betriebsfortführung in der Insolvenzsachbearbeitung [GOI]

NEU!

Termin / Ort

Freitag, 28. April 2017, 9.30 bis 17.00 Uhr in Frankfurt

Schwerpunkte

  • Sicherung der Betriebsfortführung im Antragsverfahren
  • Behandlung von Sicherungsrechten bei Betriebsfortführung
  • Arbeitsrechtliche Besonderheiten
  • Besonderheiten bei Insolvenzplanverfahren
  • Besonderheiten bei Eigenverwaltung

Teilnehmer

  • Insolvenzsachbearbeiter
  • Junge Insolvenzverwalter
  • Betriebswirtschaftliche Mitarbeiter

Themen

  • Analyse des Ist-Zustandes

    • Erstkontakt mit dem insolventen Unternehmen
    • Ermittlung der Insolvenzursachen
    • Ermittlung der aktuellen betrieblichen Situation

      • Auftragsbestand und Auftragskalkulation
      • Kostenanalyse
      • Drängende betriebliche Probleme
      • Mitarbeiter/Betriebsrat
      • Debitoren/Kunden
      • Kreditgeber und sonstige Kreditoren
      • Buchführung und Controlling

    • Zustimmung zur vorläufigen Fortführung des Betriebes

  • Liquiditätssicherung

    • Liquiditätsbeschaffung und -erhaltung

      • Zahlungsziele mit Kunden und Lieferanten
      • (Not-)Verwertung von Anlage- und Umlaufvermögen
      • Insolvenzausfallgeld und seine Vorfinanzierung
      • Echte und unechte Massekredite
      • Lastschriftwiderruf

    • Besonderheiten bei anfänglicher Liquiditätsarmut
    • Liquiditätsplanung

  • Kundenbindung im Insolvenzantragsverfahren
  • Lieferantenabsicherung

    • Versorgungsunternehmen
    • Sicherung der Weiterbelieferung

      • Treuhandkonten
      • Einzelermächtigung gem. § 22 Abs. 2 InsO
      • Individualvereinbarungen
      • Zahlungszusagen

    • Ab- und Aussonderungsrechte im vorläufigen Verfahren

      • Anordnung nach § 21 Abs. 2 S. 1 Nr. 5 InsO
      • Verwertungsabrede

  • Umgang mit Dauerschuldverhältnissen

    • Arbeitnehmer
    • Vermieter
    • Sonstige Dauerschuldverhältnisse

  • Restrukturierungsmaßnahmen im Eröffnungsverfahren

    • Arbeitsplatzabbau
    • Verwertung nicht betriebsnotwendigen Vermögens
    • Die (Nicht-)Erfüllungswahl nach § 103 InsO

  • Steuerliche Pflichten
  • Betriebsfortführung in Eigenverwaltungsverfahren

    • Historie, Funktion und Voraussetzungen der (vorläufigen) Eigenverwaltung
    • Aufgabenverteilung zwischen Schuldner und (vorl.) Sachwalter
    • Besonderheiten bei Anordnung des Schutzschirmverfahrens

  • Besonderheiten in Insolvenzplanverfahren

    • Eingriffe in Gesellschafterrechte
    • Dept Equity Swap und sonstige gesellschaftsrechtliche Gestaltungen

Veranstaltungsort / Anfahrt

Mercure Hotel & Residenz Frankfurt Messe
Voltastraße 29
60486 Frankfurt
T (069) 7926 0
F (069) 7926 1606

 

Die Wegbeschreibung zum Tagungshotel erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Bei Bedarf buchen Sie bitte Ihr Zimmer rechtzeitig direkt im Hotel (begrenztes Zimmerkontingent).

Teilnahmegebühren

499,00 € zzgl. MwSt. (= brutto 593,81 €)

inkl. Seminarunterlage, Pausenerfrischungen, Mittagessen

GOI

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung nach GOI – Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung. Über die Anerkennung entscheidet der VID (Verband Insolvenzverwalter Deutschlands e.V.).

anmelden

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2017 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell