Seminar-Details

Lehrgang Zertifizierter Sachbearbeiter Schlussbericht und Schlussrechnung [GOI]

Lehrgang Zertifizierter Sachbearbeiter Schlussbericht und Schlussrechnung [GOI]

Termin / Ort

Montag, 20. November 2017, 9.30 Uhr bis Mittwoch, 22. November 2017, 15.00 Uhr in Frankfurt

Seminarzeiten:
Montag, 20.November 2017, 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Dienstag, 21. November 2017, 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Mittwoch, 22. November 2017, 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr/ Abschlussklausur 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr

Schwerpunkte

  • Grundlagen zur Verfahrensbeendigung bei Regel- und Verbraucherinsolvenzverfahren
  • Schlussberichtserstellung und Schlussrechnungslegung
  • Schlussverteilung – Vorbereitung und Durchführung
  • Übersichten, Muster für Schlussberichte und Schlussrechnungen sowie Checklisten
  • Vergütungsantrag
  • Tipps für die effiziente Sachbearbeitung
  • Schlussrechnung aus der Perspektive des Gerichts
  • Prüfung und Verfahren nach Einreichung der Schlussrechnung

Teilnehmer

  • Insolvenzsachbearbeiter
  • Mitarbeiter in Anwaltskanzleien, Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die sich mit Insolvenzverfahren befassen
  • Junge Insolvenzverwalter, die von Anfang an den Qualitätsanforderungen an Insolvenzverwalter gerecht werden wollen
  • Dieser Lehrgang richtet sich vorwiegend an Teilnehmer mit mindestens ein bis zwei Jahren Berufserfahrung im Themengebiet.

Themen

  • Montag
  • Schlussbericht und Schlussrechnung
  • Grundlagen zur Verfahrensbeendigung bei Regel- und Verbraucherinsolvenzverfahren

    • Übersicht über die verschiedenen Arten der Verfahrensbeendigung

      • Aufhebung des Verfahrens nach Verteilung an die Insolvenzgläubiger, § 200 InsO
      • Einstellung nach Anzeige der Masseunzulänglichkeit, § 211 InsO
      • Einstellung mangels Masse, § 207 InsO

    • Wirtschaftliche, rechtliche und insolvenzverfahrensrechtliche Voraussetzungen für die Verfahrensbeendigung
    • Vorarbeiten zum Abschluss eines Insolvenzverfahrens

  • Schlussbericht und Schlussrechnung

    • Schlussbericht

      • Gesetzliche Definition des Schlussberichts
      • Gliederung
      • Notwendige und sinnvolle Inhalte
      • Formulierungstipps und Musterbeispiele

    • Schlussrechnung

      • Zweck, Sinn und Rechtsnormen zur Schlussrechnung
      • Aufbau und wesentlicher Inhalt der Schlussrechnung
      • Formelle und materielle Anforderungen
      • Pflicht zur Rechnungslegung bei Verfahrensbeendigung
      • Nützliche Hinweise zur Erstellung der Schlussrechnung
      • Insolvenzbuchhaltung

    • Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung
    • Praktische Beispiele zu Buchungen

  • Janet Blumentritt, CMS Hasche Sigle, Leipzig
  • Dienstag
  • Effiziente Sachbearbeitung, Gläubigerbefriedigung und Vergütung
  • Effiziente Sachbearbeitung

    • Vorbereitung der Schlussrechnung in der täglichen Arbeit
    • Vorbereitung von Schlussrechnung und Vergütungsantrag in den turnusmäßigen Sachstandsberichten
    • Checkliste Verfahrensabschluss
    • Abweichungen bei Verbraucher- und Kleininsolvenzen

      • Kerninhalte des Schlussberichts bei natürlichen Personen
      • Verfahren ohne anmeldende Gläubiger

  • Gläubigerbefriedigung

    • Schlussverteilung und Verteilungsverzeichnis

      • Voraussetzungen der Schlussverteilung
      • Erstellung des Verteilungsverzeichnisses
      • Änderung des Verteilungsverzeichnisses

    • Ausschüttung
    • Nachtragsverteilung
    • Verteilungs-/Nullstellungsnachweis

  • Der Vergütungsantrag

    • Vergütung des Insolvenzverwalters

      • Ermittlung der Berechnungsmasse
      • Staffelberechnung und Mindestvergütung
      • Zu- und Abschlagsfaktoren

    • Vergütung des Insolvenzverwalters im vereinfachten Insolvenzverfahren
    • Auslagen und Umsatzsteuer

      • Auslagenpauschale
      • Tatsächlich entstandene Auslagen
      • Umsatzsteuer

    • Korrigierter Vergütungsantrag für die Tätigkeit als vorläufiger Insolvenzverwalter

  • Marcus Nierkens, GÖRG Insolvenzverwaltung Partnerschaft von Rechtsanwälten, Kevelaer
  • Mittwoch
  • Prüfung nach Einreichen der Schlussrechnung
  • Gerichtliches Verfahren nach Einreichen der Schlussrechnung

    • Gerichtliche Prüfung der einzureichenden Unterlagen
    • Prüfung durch Gläubigerorgane

  • Gerichtliche Prüfung des Verteilungsverzeichnisses
  • Nachweis der durchgeführten Verteilung gegenüber dem Insolvenzgericht
  • Ernst Riedel, Bayerische Beamten-FH, Starnberg
  • Abschlusstest: Am Ende unseres Lehrgangs findet ein Abschlusstest statt, bei dem Sie das Erlernte unmittelbar umsetzen können. Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie innerhalb von sechs Wochen Ihr persönliches Zertifikat, das die von Ihnen erworbene Qualifikation bestätigt.

Teilnehmerstimmen

  • „Die Vorträge waren sehr praxisnah, informativ und wurden trotzdem mit viel Charme vorgetragen. Super Dozenten!“
    Bianka Staffeldt, hww wienberg wilhelm Insolvenzverwalter Partnerschaft, Hamburg
  • „Sehr praxisbezogene und aktuelle Veranstaltung. Inhaltlich gut aufeinander abgestimmt. Es wurden die unterschiedlichen Sichtweisen und Anforderungen von Verwalter und Gericht beleuchtet sowie praktische Tipps und Anregungen für das eigene Arbeiten vermittelt.“

Veranstaltungsort / Anfahrt

QGREENHOTEL by Meliá
Katharinenkreisel (Opelrondell)
60486 Frankfurt
T (069) 70 730 0
F (069) 70 730 333
Anfahrtsbeschreibung

 

Die Wegbeschreibung zum Tagungshotel erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Bei Bedarf buchen Sie bitte Ihr Zimmer rechtzeitig direkt im Hotel (begrenztes Zimmerkontingent).

Teilnahmegebühren

1.199,00 € zzgl. MwSt. (= brutto 1.426,81 €)

inkl. Lehrgangsunterlage, InsO-Texte, Pausenerfrischungen, Mittagessen

„InsO-Profi“

Der beste Lehrgangsteilnehmer erhält ein Buchgeschenk aus dem RWS-Portfolio!

GOI

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung nach GOI – Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung. Über die Anerkennung entscheidet der VID (Verband Insolvenzverwalter Deutschlands e.V.).

anmelden

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2017 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell